print2forms

 

Die Software für Druck- und Ablaufautomatisierung. Drucken, verteilen, zusammenführen, archivieren, mailen

print2forms ist ein Prozess- und Output-Management-System, das speziell für den Einsatz in gemischten Umgebungen mit unterschiedlichsten Laser- und Etikettendruckern konzipiert wurde. Die Verwendung dieser Drucker in PC- und Hostumgebungen wird mit print2forms wesentlich vereinfacht.
Die Nutzung verschiedener Druckertreiber wird unnötig. Durch die einfache Handhabung der Software ist die Abbildung komplexer Outputprozesse leicht umzusetzen. Mit den unterschiedlichen Software-Modulen kann print2forms individuell an Ihre Bedürfnisse angepasst werden.

Neu: Audit Trail

In einem kritischen Produktionsumfeld kommt es vor, dass die Compliance-Regeln des Unternehmens eine lückenlose Nachverfolgbarkeit der Konfiguration von print2forms fordern. In diesen Fällen müssen alle Änderungen am System protokolliert werden. Unser Audit Trail ist das Werkzeug der Qualitätssicherung und dient der Kontrolle und Aufzeichnung von Änderungen, die in print2forms-Prozessen vorgenommen werden.

Features

Alle Ihre Anwendungsprogramme erzeugen Daten. print2forms ...

  • macht daraus Dokumente in Ihrem Corporate Design
  • druckt und verteilt diese Dokumente in Ihrem Unternehmen
  • führt diese Dokumente mit anderen Dokumenten zusammen
  • verschlagwortet die Dokumente und übergibt sie an Ihr Archivsystem
  • versendet personalisierte E-Mails mit Ihren Dokumenten als Anhang

...  ohne Änderung an Ihren Programmen, automatisch und nach Ihren Regeln!



Erweiterungen und Module

Alle verfügbaren Module für print2forms.


  • Client/Server

    Der Server beinhaltet die Datenbank mit den Informationen zu Druckern, Gateways, Druckprozessen, Formularen, Anhängen und Ressourcen. Führung von Statistiken zur Nutzung von Druckern und Ressourcen. Der print2forms-Client ist für die Aufbereitung der Druckdaten zuständig. Unterstüzt lokal angeschlossene Drucker und Netzwerkdrucker.

  • Router

    Für das Verteilen von Druckjobs im print2forms-System ist der sogenannte Router verantwortlich. Er nimmt von den Clients und Gateways Druckjobs für andere Clients und Gateways entgegen, und speichert sie zunächst in entsprechenden Ausgabewarteschlangen. Sobald die angesprochenen Clients oder Gateways verfügbar sind, werden die Druckaufträge dann übermittelt.

  • Gateways

    Eine häufige Anforderung bei der Erstellung von Druckausgaben ist deren Weitergabe an andere Systeme, wie zum Beispiel an Fax-, E-Mail-, oder Archivierungssysteme. Diese Aufgabe wird in print2forms von den Gateways erledigt.

    Solche Gateways laufen unter der gleichen Benutzeroberfläche wie die Clients und werden mit diesen gemeinsam administriert.

  • LPD Gateway

    Das LPD-Gateway realisiert ein eigenes Spool-System mit Warteschlangen und ermöglicht die einfache Nutzung von print2forms in Unix- und Linux-Umgebungen, in denen das LPR/LPD-Protokoll genutzt wird.

  • Import Gateway

    Das Import-Gateway liefert eine einfache Druckerschnittstelle zum Import von Formularen, Etiketten und Anhängen in das print2forms-System. Damit wird das Erstellen und Ändern von Formularen oder Etiketten aus jeder Anwendung heraus durch simples Drucken ermöglicht. Somit kann diese Aufgabe dann durchaus den zuständigen Fachabteilungen direkt übertragen werden.

  • Monitor Gateway

    Das Monitor-Gateway überwacht Verzeichnisse auf dem Rechner. Damit können auch Anwendungen die Fähigkeiten von print2forms nutzen, die keine Druckerschnittstelle bedienen, sondern lediglich in der Lage sind, Dateien zu erzeugen und abzulegen. Das ist oft mit Web- oder Java-Anwendungen der Fall.

  • Proxy Server

    Um Netzlast durch das Laden von Formularen, Schriften, Logos etc. in WAN zu reduzieren, kann an entfernten Standorten ein print2forms-Proxy-Server installiert werden. Der Proxy hat einen eigenen Speicher, in dem er die an diesem Standort benötigten Informationen und Dateien lokal vorhält.
    Ein weiterer grosser Vorteil des Einsatzes eines Proxy-Servers besteht auch darin, dass damit eine weitestgehende Unabhängigkeit von der Zentrale erreicht werden kann, wenn z.B. die VPN-Strecke komplett ausgefallen ist.

  • Druckertreiber

    print2forms beinhaltet einen eignen Druckertreiber, der das Drucken auf Clients und Gateways direkt aus jeder Windows-Anwendung heraus erlaubt. Der Treiber ist für Windows 7, Windows 8, Windows Server 2008 und Windows 2012, sowohl in 32 Bit als auch in 64 Bit verfügbar.

    Im Zusammenspiel mit dem Import-Gateway können damit aus jeder Windows-Anwendung heraus Formulare, Vordrucke und Anhänge für die Verwendung mit print2forms durch simples Drucken erzeugt werden.

  • BC-XOM-Schnittstelle

    Ermöglicht über eine bidirektionale Kommunikation mit den SAP-Systemen den Austausch von Statusnachrichten.
    So sieht man in der Anzeige von Druckaufträgen, ob ein Druckauftrag noch auf seine Bearbeitung wartet, ob er gerade druckt,
    ob er abgeschlossen ist und, ob ein Problem aufgetreten ist.
    Die BC-XOM-Schnittstelle ist ein Bestandteil des print2forms-Routers, der bei Bedarf einfach aktiviert werden kann.

  • ZUGFeRD

    ZUGFeRD vereint eine menschen- und maschinenlesbare Repräsentation der Rechnung in einer einzigen Datei.
    Hierfür wird von einem normalen print2forms-Gateway ein Skript aufgerufen, welches im ersten Schritt eine PDF-Datei erstellt,
    welche dem Standard PDF/A1 genügt. Die für die elektronische Auswertung der Rechnung benötigten Daten werden aus dem
    Druckdatenstrom der Rechnung extrahiert und in eine XML-Datei eingetragen. Zum Abschluss wird aus der PDF- und der XML-Datei
    eine PDF-Datei nach dem Standard PDF/A3 erzeugt.


print2forms Prozessablauf


Search

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen